Modulare Steckverbinder: Flexibler Schnellanschluss im Ex-Bereich

Die Hot-Swap-fähigen miniCON-Steckverbinder von R. STAHL vereinfachen Installation und Handling elektrischer Betriebsmittel im Ex-Bereich

Ex miniCON-Steckverbinder von R. STAHL

Der Explosionsschutz-Experte R. STAHL hat eine neue Generation von Steckverbindern in Zündschutzart Ex e und Ex d zum Schnellanschluss explosionsgeschützter elektrischer Betriebsmittel eingeführt. Als besonders montage- und wartungsfreundliche Lösung bietet die modular gestaltete miniCON-Serie zahlreiche Optionen, die sich mit geringer Teilevarianz für den Inline-Anschluss ortsveränderlicher Steuerungen, elektrischer Anlagen, beweglicher Maschinen und Antriebe sowie von Kamera- und HMI-Systemen konfektionieren lassen. Die für Kabelquerschnitte von 0,25 mm² bis 2,5 mm² ausgelegten 8-poligen Stecker und Kupplungen gewährleisten eine sichere Energieversorgung in Spannungsbereichen für Signalpegel (24 V / 0 - 4 mA) als auch für dreiphasige Powerversorgungen bis 500 VAC / 16 A sowie die Anbindung an Profinet und alle gängigen Bussysteme.

Elektrische Baugruppen lassen sich komplett vorkonfektioniert, verdrahtet und geprüft ausliefern und am Einsatzort mit minimalem Installationsaufwand in Betrieb nehmen. Der Plug & Play-Anschluss mit patentierter Rastverriegelung kann zeit- und kostensparend von nur einer Person ohne gesonderte Heißarbeitsgenehmigung auch unter Last verbunden und getrennt werden. Die Hot-Swap-Eignung verkürzt deutlich die Stillstandzeiten bei Wartungsarbeiten oder beim Geräteaustausch und vereinfacht das Handling gerade an sehr rauen oder schwer zugänglichen Installationsorten, dabei ist auch eine Einhandbedienung mit Arbeitshandschuhen möglich.

Zur Anpassung an die unterschiedlichen Spannungsebenen stehen Anwendern drei verschiedene Kodierungsvarianten zur Wahl. Stecker und Kupplung können funktionswechselnd ummontiert werden, um beispielweise die Einbautiefe zu verringern. Die robusten, langlebigen miniCON-Steckverbinder in Schutzart IP 66/68 sind in Kunststoff- oder Edelstahlausführungen erhältlich und für einen extremen Temperaturbereich von -60 °C bis +75 °C ausgelegt. Sie verfügen über ATEX- und IECEx-Zertifizierungen für Zone 1, 21 sowie die cULus-Zulassung für Class I, Div. 2 in der Metallausführung und unterstützen als zukunftssichere Lösung die digitale Datenkommunikation und Implementierung intelligent vernetzter Wartungskonzepte. Zum Zubehör zählen neben verschiedenen Adaptern auch Kabelverschraubungen in Ex e- und Ex i-Ausführung sowie eine innenliegende Zugentlastung.

Ihre Verbindung zur Zukunft!

 

Pressekontakt: 
R. STAHL 
Kerstin Wolf 
Am Bahnhof 30, 74638 Waldenburg 
T: +49 7942 943-4300
E: [email protected]