Variables Modulsystem für Ex-geschützte Energieverteilungen

In wenigen Schritten zur Ex-geschützen Energieverteilung

Für explosionsgeschützte Verteileranlagen in kundenspezifischer Ausführung bietet R. STAHL mit seinem ModibEx-Programm eine zeit- und kostensparende Lösung ohne gesonderten Projektierungs- und Engineering-Aufwand. Nach Übermittlung der angeschlossenen Lasten und dazu verwendeten Leitungen realisiert der Hersteller mit ModibEx individuelle Verteilersysteme für Zone 1 und 2 nach dem Baukastenprinzip. Vordefinierte, flexibel skalierbare Baugruppen und Layouts für die Energie- und Lichtverteilung, Begleitheizungsverteiler sowie feste und mobile Steckdosenverteiler vereinfachen die Angebotserstellung und verkürzen Bau- wie Lieferzeit.

Die nach ATEX und IECEx zertifizierten ModibEx-Lösungen sind in zahlreichen Spezifikationen für alle typischen Industrieanwendungen erhältlich. Hierzu stehen einbaufertige Einspeisungs- und Abgangsmodule mit sämtlichen benötigten Einzelkomponenten bereit. Mit geringem Montage- und Verdrahtungsaufwand werden die Baugruppen zu geprüften, zertifizierten Verteilersystemen konfiguriert, die eine hohe Verfügbarkeit bei wartungsarmen, bedienerfreundlichem Betrieb gewährleisten.

Aufgrund ihres modularen Systemaufbaus zeichnen sich die Lösungen im robusten Edelstahl- oder GRP-Gehäuse durch geringes Gewicht und kompakte Abmessungen aus. Die für Temperaturbereiche zwischen -20 °C und +40 °C ausgelegten Systeme können mit integrierter Heizung auch im arktischen Umfeld eingesetzt werden. Im Rahmen seines ModibEx-Programms entwickelt R. STAHL aktuell zusätzliche Module für Monitoring, Klimatisierung, Wartung und Inspektion der Verteileranlagen.

Wie wir in Grönland mit ModibEx für ausreichend Energie sorgen sehen Sie in unserem aktuellen Projekt-Video.

 

Pressekontakt: 

R. STAHL 


Kerstin Wolf 

Am Bahnhof 30
74638 Waldenburg 

T +49 7942 943-4300
F +49 7942 943-404300
[email protected]