Ex Automatisierung Remote IO system IS1 R. STAHL

Automatisch die
beste Lösung:
IS1+ Remote I/O

Remote I/O-Systeme überzeugen durch Flexibilität

Die steigende technische Komplexität von Anlagen und Maschinen sowie Systemen stellt hohe Anforderungen an eine moderne Automatisierungstechnik. Verzweigte Teilprozesse müssen in komplexe Gesamtstrukturen und Systeme integriert werden. Dabei ist eine schnelle und zuverlässige Übertragung von Signalen sowie digitalen Daten für den reibungslosen Betrieb unerlässlich. Das erfordert anpassungsfähige Produkte, die anwenderspezifisch integriert werden können – wie Remote I/O-Module. Diese sind in jedem System vielseitig einsetzbar. Sie übertragen technische Prozessdaten (z. B. Temperaturen, Füllstände) digital an ein Leitsystem. Weiterhin können sie Aktoren (z. B. Ventile, Stellungsregler) ansteuern.

Durch die vielseitigen Funktionen und Einsatzmöglichkeiten eignen sich Remote I/O-Lösungen für nahezu alle Aufgaben in der Prozessindustrie. Die Grafik verdeutlicht die entscheidenden Vorteile der Remote I/O-Technologie gegenüber konventionellen "Punkt-zu-Punkt"-Installationen:

  • Wegfall von platzraubenden Schalt- und Verteilerschränken in der Leitstelle.
  • Einsparungen von Material und Arbeitszeit bei der Feldverkabelung. 
  • Umfangreiche Funktionen zur einfacheren Inbetriebnahme vor Ort und Remote. 
  • Integrierte Diagnosen warnen frühzeitig vor Ausfällen und vermeiden Stillstände.
  • Vollständig kompatibel mit konventionellen und HART-fähigen Feldgeräten.

Remote I/O-Systeme sind somit die kostengünstigste Lösung – sowohl bei Beschaffung und Installation (CAPEX) als auch während des Betriebs (OPEX).

X:
Y:
Ex Systeme Remote IO system IS1 Openbox R. STAHL

Feldbus/Ethernet wahlweise Kupfer oder Lichtwellenleiter

Multi-Protokoll-CPU

mit PROFIBUS DP, PROFINET, Modbus TCP, EtherNet/IP

4-, 8-, 16-kanalige I/O-Module

für Ex i und nicht-Ex i Signale

Feldgehäuse in STANDARD, STANDARD+ und kundenspezifisch

Abziehbare Schraub- und Federzugklemmen

Integrierte Diagnosen und vorausschauende Wartung

Der Massstab in der Prozessautomatisierung: IS1+ Remote I/O

Die ständige Weiterentwicklung – mit innovativen Funktionen und Einsatz-Varianten durch verschiedene Module – macht unser Remote I/O-System IS1+ zum Markt- und Technologieführer. Mit seinen internationalen Zulassungen für Explosionsschutz und Schiffbau ist IS1+ das weltweit am häufigsten eingesetzte System in Zone 1, Zone 2, Division 1 und Division 2. Unsere Kunden schätzen die entscheidenden Vorteile:

  • 25 % Kosteneinsparungen gegenüber konventionellen Installationen.
  • Einfachere Installation, schnellere Inbetriebnahme vor Ort und Remote sowie kürzere Wartungszeit.
  • In extremen Umgebungen von -40 °C bis +75 °C einsetzbar und somit auch für Offshore-Anlagen und LNG-Tanker geeignet.
  • Lange Lebensdauer der Module von mindestens 15 Jahren – auch unter rauen Umweltbedingungen.
  • Detaillierte Diagnosen sorgen für den sicheren Betrieb und ermöglichen eine vorausschauende Wartung.
  • Energieeinsparungen von bis zu 40 % gegenüber konventionellen Installationen.
  • Herstellerübergreifend und leitsystemunabhängig mit anderen Produkten und Technologien kombinierbar.
  • Flexibeler Einsatz mit nahezu jedem Automatisierungssystem.

Das Remote I/O-System IS1+ ist somit die ideale Lösung für Ihre Automatisierungsaufgaben in der Prozessindustrie.

Ex Systeme Automatisierung Remote IO Sparen R. STAHL

IS1+ spart Kosten im Vergleich zu anderen Lösungen

Ex Systeme Automatisierung Remote IO Optimierung R. STAHL

IS1+ und die zugehörigen Module werden ständig erweitert
und optimiert

Ex Systeme Automatisierung Remote IO Verfügbarkeit R. STAHL

IS1+ erhöht die Verfügbarkeit
von Anlagen und Maschinen

Unser Remote I/O-System IS1+ ist ein Multi-Protokoll-Talent

IS1+ ist die führende Remote I/O-Lösung für explosionsgefährdete Bereiche. Es beherrscht die auf Ethernet-basierenden Kommunikationprotokolle PROFINET, Modbus TCP und EtherNet/IP sowie die klassischen Feldbus PROFIBUS DP und Modbus RTU – jeweils inklusive HART-Übertragung und FDT/DTM-Unterstützung. Das gewünschte Protokoll können Anwender selbst einstellen und daher auch ihre Lagerhaltung für Anwendungen mit unterschiedlichen Automatisierungssystemen reduzieren. Die Multi-Protokoll-Fähigkeit sowie zahlreiche zugehörige Module ermöglichen zudem eine flexible Migration und vereinfachen damit Modernisierungen. 

Ob beim Bau oder der Erweiterung: das IS1+ Remote I/O ist die optimale Lösung für Ihre Applikationen in explosionsgefährdeten Bereichen und/oder in rauen Industrieumgebungen. Zum Einsatz kommt die Remote I/O-Technologie daher insbesondere in Projekten der Öl- und Gasindustrie (sowohl Onshore als auch Offshore), Petrochemie, im Chemie- und Pharmabereich, in der Lebensmittelindustrie sowie im Maschinenbau. Eine exzellente Wahl ist unser Remote I/O-System auch überall dort, wo der Platz für Prozessanlagen begrenzt ist – beispielsweise auf Ölförderschiffen und LNG-Tankern.

Wir beraten Sie gerne

Zurück

Kontaktformular - Ihre Anfrage.

*Pflichtfelder
Zurück

Wir rufen Sie gerne für ein Beratungsgespräch zurück.

Wir rufen Sie gerne für ein Beratungsgespräch zurück.
*Pflichtfelder