22 Jubilare – unter ihnen der Vorstandsvorsitzende – werden für ihr langjähriges Engagement belohnt

Loyale Mitarbeiter bei R. STAHL

„Unternehmen, die dauerhaft erfolgreich sein wollen, brauchen loyale Mitarbeiter“, weiß R. STAHL Personalleiter Klaus Jäger. Doch woran erkennt man loyale Arbeitnehmer? Sie sind treu und spüren eine emotionale Verbundenheit, machen sich Gedanken um das Unternehmen und identifizieren sich mit ihrem Arbeitgeber. „Diese Zusammengehörigkeit muss sich ein Konzern immer wieder neu verdienen“ ist sich Jäger bewusst. Deshalb zeichnet er jedes Jahr Beschäftigte mit 25- und 40-jähriger Betriebszugehörigkeit aus. Und langjährige Beschäftigungsverhältnisse sind für R. STAHL keine Seltenheit: 22 Jubilare konnten in diesem Jahr für ihre Unternehmenstreue geehrt werden. Gemeinsam verfügen sie über 595 Jahre R. STAHL Erfahrung.

Auf 40 Jahre Betriebszugehörigkeit blicken Sieglinde Axtmann, Angelika Dietrich und Karl Rössler zurück. Sie erhielten zusätzlich zu der Anerkennung von R. STAHL eine Ehrenurkunde des Landes Baden-Württembergs sowie ein Weinpräsent von Waldenburgs Bürgermeister Markus Knobel überreicht.

1990 – das Jahr der Wiedervereinigung – aber es ist auch das Jahr, in dem der heutige Vorstandsvorsitzende Martin Schomaker seine R. STAHL Karriere begann. Er hat mit seinem Engagement und seiner Leidenschaft erheblich zum Erfolg des Konzerns beigetragen sowie auch schwierige Zeiten mit Bravour gemeistert. Dabei hat er stets ein offenes Ohr für die Beschäftigten. Neben Knobel gratulierten ihm der stellvertretende Hauptgeschäftsführer der IHK Dr. Helmut Kessler sowie der Aufsichtsratsvorsitzende Heiko Stallbörger und sein Vorgänger Hans-Volker Stahl.

Ihr 25-jähriges Betriebsjubiläum feierten außerdem Ildiko Beug, Gabriele Dehde, Karl-Heinz Grubmüller, Günther Holz, Manfred Kaiser, Andreas Michalowski, Klaus Müller, Roger Peters, Ela Piler, Werner Ritter, Dirk Rössler, Jutta Schick, Susanne Schneidereit, Maria Setzepfand, Nikolaus Simeonidis, Ulrich Specht, Ioannis Toutzaris und Jürgen Wenzel.

Nach dem Abendessen gab der Ermutiger Johannes Warth in einem anschaulichen Vortrag „7 Schritte zum Erfolg“ neue Denkanstöße. Dank seinen komödiantischen Aktionen verbreitete er im Publikum jede Menge Optimismus. Weiterhin zeichnete ein Karikaturist die Jubilare und sorgte somit für eine originelle und lustige Erinnerung an einen gelungenen Abend.

 

Pressekontakt:

R. STAHL

Kerstin Wolf

Am Bahnhof 30
74638 Waldenburg

T +49 7942 943 4300
F +49 7942 943 404300
E [email protected]stahl.de