CAP 437-konforme, wartungsfreie Helideck-Beleuchtungslösungen

Die für den Einsatz in Zone 1 ATEX- und IECEx-zertifizierten Einheiten erreichen Schutzart IP66/67

Ab August 2018 gilt für alle bei Nacht betriebenen Offshore-Hubschrauberlandeplätze im britischen Hoheitsgebiet die Beleuchtungspflicht nach CAP 437 der Civil Aviation Authority (CAA). Im Süden des britischen Kontinentalshelfs macht einer der führenden Ölkonzerne nun den ersten Schritt und rüstet zehn Förderplattformen mit dem innovativen CAP 437-konformen Circle & H Helideck-Beleuchtungssystem (CHLITE) der R. STAHL-Tochter Transberg AS aus. Das von der Helicopter Certification Authority (HCA) anerkannte CHLITE-System eignet sich aufgrund seiner kurzen Einbauzeit von nur zwei bis vier Tagen insbesondere zur Nachrüstung. Alle flachen Beleuchtungsprodukte (22 mm), die der Markierung von Landezonen und "H"-Symbol dienen, sind mit festen Kabelverbindungen ausgestattet und kommen ohne Anschlussdosen an Deck aus.

Die Beleuchtungseinheiten sind außerdem mit sechs langlebigen und stromsparenden Leuchten der Reihe TEF 2440 bestückt und verfügen über eine redundante Stromversorgung. Die für den Einsatz in Zone 1 ATEX- und IECEx-zertifizierten Einheiten erreichen Schutzart IP66/67, Temperaturklasse T6 und widerstehen Umgebungstemperaturen von -30 °C bis +55 °C. Die Beleuchtungsstärke kann zweistufig geregelt werden. Da neue CAA-Richtlinien in der Vergangenheit schon öfter Vorbild für ähnliche Regelungen anderer Länder waren, ist es wahrscheinlich, dass bald auch Förderplattformen in anderen Teilen der Welt nachgerüstet werden müssen.

Ergänzend zu dieser Weiterentwicklung präsentiert die norwegische R. STAHL-Tochter zwei weitere neue Produkte: Dies ist zum einen das zweifarbige Hindernisfeuer TEF 2460. Es markiert die Umrandung des Landeplatzes und zeigt Piloten durch einen Farbwechsel von Grün zu Rot Gefahren an. Das zweite neue Produkt ist das LED-Flutlicht TEF 9970, das dank sehr geringer Blendwirkung vor allem nachts besonders Piloten-freundlich ist. Auch diese neuen Produkte sind nach ATEX und IECEx zertifiziert und entsprechen der aktuellen  Richtlinie CAP 437.

 

Pressekontakt:

R. STAHL

Kerstin Wolf

Am Bahnhof 30
74638 Waldenburg

T +49 7942 943 4300
F +49 7942 943 404300
E [email protected]