R. STAHL verlängert Vertrag mit Vorstandsvorsitzendem Martin Schomaker bis Ende 2019

Kontinuität im Vorstand bei anhaltend schwierigem Marktumfeld gewährleistet

Der Aufsichtsrat der R. STAHL AG hat auf seiner heutigen Sitzung den Vertrag mit dem Vorstandsvorsitzenden Martin Schomaker (59) einstimmig um drei weitere Jahre bis zum 31. Dezember 2019 verlängert. Schomaker, dessen derzeitiger Vertrag Ende 2016 ausläuft, wird die im letzten Jahr angestoßene Anpassung des Unternehmens an das durch den Ölpreiseinbruch veränderte Marktumfeld in den nächsten Jahren weiterführen. Dies umfasst die Umsetzung der bereits eingeleiteten Kostenmaßnahmen und die strategische Weiterentwicklung des Unternehmens in den Bereichen Chemie und Pharmazie. Die Kontinuität und erfolgreiche gemeinsame Arbeit in der Geschäftsführung ist damit sichergestellt. Der Vertrag von Finanzvorstand Bernd Marx war bereits im Mai 2015 bis Ende 2020 verlängert worden.

"Wir freuen uns, dass Martin Schomaker der R. STAHL AG für drei weitere Jahre erhalten bleibt", kommentierte Heiko Stallbörger, Vorsitzender des Aufsichtsrats. "Wir sind überzeugt, dass er das im letzten Jahr verabschiedete Maßnahmenpaket erfolgreich umsetzen und das Unternehmen gemeinsam mit Bernd Marx im derzeit schwierigen Marktumfeld zu weiterem Wachstum führen wird."

R. STAHL hatte im Oktober 2015 ein Maßnahmenpaket zur langfristigen Sicherung der Wettbewerbsfähigkeit verabschiedet und damit auf das schwierige Marktumfeld in der Öl- und Gasindustrie reagiert. Neben Kosteneinsparungen zielen die verschiedenen Initiativen des Pakets auf die Gewinnung zusätzlichen Geschäfts in den Bereichen Chemie, Pharmazie und Marine ab, um die Abhängigkeit des Unternehmens vom Ölpreis weiter zu reduzieren. Der Großteil der Maßnahmen wurde bereits umgesetzt. R. STAHL erwartet, dass die Optimierung ab dem aktuellen Geschäftsjahr 2016 ergebniswirksam wird.

Martin Schomaker ist seit 1991 für R. STAHL tätig. 1995 wurde er in den Vorstand berufen, dessen Vorsitz er 2002 übernahm. Er ist verantwortlich für die Bereiche Vertrieb/Marketing, Technik/Produktion, Qualitätsmanagement, Produkt-management, Personalwesen sowie Interne Revision und Risikomanagement.


Über R. STAHL - www.stahl.de

R. STAHL ist weltweit führender Anbieter von elektrischen und elektronischen Produkten und Systemen für den Explosionsschutz. Sie verhindern in gefährdeten Bereichen Explosionen und tragen so zur Sicherheit von Mensch, Maschine und Umwelt bei. Das Spektrum reicht von Aufgaben wie Schalten/Verteilen, Installieren, Bedienen/Beobachten, Beleuchten, Signalisieren/Alarmieren bis hin zum Automatisieren. Typische Anwender sind die Öl- & Gasindustrie, die chemische und pharmazeutische Industrie sowie Nahrungs- und Genussmittelbranche. 1.942 Mitarbeiter erwirtschafteten 2014 weltweit einen Umsatz von 308,5 Mio. EUR. Die Aktien der R. STAHL AG werden im Regulierten Markt/Prime Standard der Deutschen Börse gehandelt (ISIN DE000A1PHBB5).


Bei Fragen:
R. STAHL AG
Am Bahnhof 30, 74638 Waldenburg (Württ.)

Bernd Marx (CFO)
Tel.: +49 7942 943-1271

Nathalie Kamm (Investor Relations)
Tel.: +49 7942 943-1395

E-mail: [email protected]


2016-02-25 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter www.dgap-medientreff.de und www.dgap.de


Sprache:Deutsch
Unternehmen:R. Stahl AG
Am Bahnhof 30
74638 Waldenburg
Deutschland
Telefon:+49 (7942) 943-0
Fax:+49 (7942) 943-4333
E-Mail:[email protected]
Internet:www.stahl.de
ISIN:DE000A1PHBB5
WKN:A1PHBB
Börsen:Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard), Stuttgart; Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, München
 
Ende der MitteilungDGAP News-Service