Wartungsfreie Kompakt-USV in Ex de mit Kondensator-Energiespeichern

Läuft und läuft und läuft – Ex-USV ganz ohne Akku

R. STAHL News: Ex USV

Einen neuen Weg geht R. STAHL bei explosionsgeschützten Lösungen zur Unterbrechungsfreien Stromversorgung im Ex-Bereich (Zone 1/21 und 2/22): Bei der Baureihe 8265/C-TEC sitzen direkt auf der Platine Kondensatoren als Energiespeicher. Durch den Verzicht auf übliche Akkumulatoren ist bei diesen neuartigen USV-Anlagen eine gefährliche Gasentwicklung technisch ausgeschlossen. Da sich die Kondensatoren extrem schnell laden lassen, ist eine Anlage binnen Minuten für den Einsatz gerüstet. Ein USB-Port bindet sie an PC-Systeme an, auf denen eine Shutdown-Software zur Verfügung steht. Die Kombination von Druckraumgehäusen der Zündschutzart Ex d mit Anschlussraumgehäusen der Zündschutzart Ex e sorgt für einen sehr kompakten und benutzerfreundlichen Systemaufbau. Die ATEX- und IECEx-konforme Ex de-Technik ist von R. STAHL komplett zertifiziert: Neben hoher Sicherheit gewährleistet dies vor allem eine besonders bequeme Anschlussmöglichkeit der USV und gestattet Anwendern deren sofortige problemlose Verwendung.

Die robusten Lösungen sind auch Extrembedingungen gewachsen – sie tolerieren insbesondere Umgebungstemperaturen im äußerst breiten Bereich von -­50 °C bis +55 °C (optional; Standard ­-20 °C bis +40 °C). Das macht es möglich, sie praktisch unumschränkt weltweit zwischen Polarmeer und Äquator zu betreiben. Selbst bei hohen Temperaturen erreichen die zu 100% wartungsfreien Anlagen eine Lebensdauer von 20 Jahren. Die Druckraumgehäuse aus seewasserbeständigem Aluminium können bei Bedarf zusätzlich mit einer Pulverbeschichtung versehen werden. Dies bietet speziell in Offshore-Anwendungen auch bei rauem maritimem Klima mit feuchter und salzhaltiger Luft dauerhaften Schutz. Neben Schiffszulassungen liegen zahlreiche länderspezifische Gehäusezertifizierungen für wichtige Märkte vor. Das flexible USV-Produktportfolio von R. STAHL ermöglicht eine passgenaue Abstimmung individueller Anlagen von der Kompakt- bis zur Hochleistungs-Variante. Der Systemanbieter im Explosionsschutz kann dabei nach Bedarf umfassende Engineering-Unterstützung zur Verfügung stellen, um schon im Planungsprozess Einsparpotenziale zu erschließen.


Pressekontakt:


R. STAHL

Kerstin Wolf

Am Bahnhof 30
74638 Waldenburg

T +49 7942 943 4300
F +49 7942 943 404300
E [email protected]