WirelessHART-Gateway nach Maß

Standard-Gateways und kundenspezifische Gateways von R. STAHL

R. STAHL stellt ein Ex-geschütztes WirelessHART-Gateway mit einem hochflexiblen Konzept für die Funkkommunikation in der Prozessindustrie vor. Der Spezialist für Schnittstellen-Lösungen vervollständigt damit die Möglichkeiten zur Signalübertragung via 4…20 mA mit leitungsgebundenem HART oder über den Feldbus FF H1. Mittels kabelloser Kommunikation können insbesondere schnell und einfach Grundlagen für fortschrittliche Automatisierungskonzepte geschaffen werden, um eine vorhandene Feldgerätebasis etwa in Chemie-, Pharma-, Öl- und Gasindustrie für Anforderungen der Industrie 4.0 zu ertüchtigen. Das Gateway der Reihe 7145 verbindet auf unkomplizierte Weise bis zu 100 funkbasierte Feldgeräte über Ethernet mit dem Prozessleitsystem oder Asset-Management-System. Es lässt sich leicht installieren und intuitiv mittels Webserver parametrieren.

Ein robustes Edelstahlgehäuse gewährleistet mechanische Unempfindlichkeit und Schutz gemäß IP65. Das für den Einsatz in den Zonen 2 und 22 ATEX- und IECEx-zertifizierte Gerät ist in einem Temperaturbereich von -20 °C bis +60 °C einsetzbar. Durch das flexible Gehäusekonzept lässt es sich mit anderen Komponenten kombinieren und kann optional mit eigensicherer Antennenschnittstelle (Ex ia) sowie einem Ethernet-Interface nach Schutzart Ex op is ausgerüstet werden. Mit umfassender Expertise und Engineering-Erfahrung unterstützt R. STAHL Anlagenplaner und Systemintegratoren beim Netzwerkaufbau. Nach Bedarf lassen sich zum Beispiel Sonderlösungen auch für den Einsatz in Zone 1 und 21 auslegen. Kundenspezifisch sind zudem weitere Komponenten integrierbar, zum Beispiel Spleißkassetten für Lichtwellenleiter, Medienkonverter oder Anschlussklemmen für Ethernet-Kupferkabel.


Pressekontakt:


R. STAHL

Kerstin Wolf

Am Bahnhof 30
74638 Waldenburg

T +49 7942 943-4300
F +49 7942 943-404300
E [email protected]