Ex Erklärung Unternehmensführung Kodex R. STAHL

Erklärung zur Unternehmensführung

Erklärung zur Unternehmensführung

Die Erklärung zur Unternehmensführung nach §§ 289 f Absatz 1 Satz 2 und 315 d HGB ist das zentrale Instrument der Corporate Governance Berichterstattung (Grundsatz 22 des Deutschen Corporate Governance Kodex in der Fassung vom 16. Dezember 2019 (Kodex 2019)). Vorstand und Aufsichtsrat geben die Erklärung zur Unternehmensführung gemeinsam ab und sind jeweils für die sie betreffenden Berichtsteile zuständig. Corporate Governance steht bei R. STAHL für eine verantwortungsbewusste und auf langfristige Wertschöpfung ausgerichtete Unternehmensführung und -überwachung. Gute Corporate Governance umfasst bei R. STAHL sämtliche Bereiche der Unternehmensgruppe.

Entsprechenserklärung gemäß § 161 AktG

Vorstand und Aufsichtsrat der R. STAHL AG haben gemäß § 161 Abs. 1 AktG und auf Basis des Kodex 2019 die aktuelle Entsprechenserklärung abgegeben, die im Dezember 2020 auf der Webseite der Gesellschaft unter der Seite Entsprechenserklaerung.
veröffentlicht wurde. Die zuvor im Dezember 2019 abgegebene Entsprechenserklärung auf Basis des Kodex 2017 war anlassbezogen zum 1. Oktober 2020 aktualisiert worden, da zu diesem Stichtag im Konzern ein intern und extern nutzbares Hinweisgebersystem eingeführt wurde. Auch diese beiden Fassungen der Entsprechenserklärung sind auf der Webseite an der angegebenen Stelle zu finden.

Vorstandsvergütung

Die Vorstandsvergütung wurde im Frühjahr 2019 unter Hinzuziehung eines unabhängigen Vergütungsberaters unter Berücksichtigung der Marktüblichkeit, der Vergleichsgruppe der SDax-Unternehmen und (weitgehend) der damaligen Empfehlungen des Deutschen Corporate Governance Kodex angepasst und in den neuen Vorstandsverträgen umgesetzt. Einzelheiten zu diesem Vergütungssystem sind bereits im Vergütungsbericht im Geschäftsbericht für das Geschäftsjahr 2019 beschrieben. Es steht zu erwarten, dass der Aufsichtsrat weitgehend auf dieser Basis das Vergütungssystem entsprechend den Anforderungen von § 87a AktG und den Empfehlungen in Kapitel G I. Kodex 19 (soweit in der Entsprechenserklärung keine Abweichung erklärt worden ist) beschließen und der Hauptversammlung zur Entscheidung vorlegen wird.

Hauptversammlung

Jede Aktie der R. STAHL AG besitzt eine Stimme. Zur Teilnahme an der Hauptversammlung sind diejenigen Aktionäre berechtigt, die im Aktienregister eingetragen sind und sich entsprechend den sich aus Gesetz und der Satzung der Gesellschaft ergebenden Konditionen zur Teilnahme angemeldet haben.

Die 27. ordentliche Hauptversammlung fand am 30. Juli 2020 Covid-19-bedingt in virtueller Form statt. Insgesamt waren 78,9 % des stimmberechtigten Kapitals präsent. Alle zur Abstimmung gestellten Tagesordnungspunkte wurden mit großer Mehrheit verabschiedet. Die detaillierten Ergebnisse sind auf der R. STAHL-Website innerhalb der Sektion Investor Relations, und hier unter Hauptversammlung, veröffentlicht worden.

Rechnungslegung und Abschlussprüfer

Der Konzernabschluss der R. STAHL AG wird nach den International Financial Reporting Standards (IFRS) aufgestellt, der Jahresabschluss der R. STAHL AG nach den Rechnungslegungsvorschriften des deutschen Handelsgesetzbuches.

Die Hauptversammlung am 30. Juli 2020 hat die BDO AG, Wirtschaftsprüfungsgesellschaft, Hamburg, zum Abschlussprüfer für das am 31. Dezember 2020 endende Geschäftsjahr bestellt. Die BDO AG ist seit der Prüfung des Jahresabschlusses für das Geschäftsjahr 2017 durchgängig als Abschlussprüfer der Gesellschaft tätig.

Nachfolgeplanung/Führungskräftenachwuchs

Der Unternehmenserfolg von R. STAHL hängt in erheblichem Umfang vom Einsatz, Können und Engagement unserer Mitarbeiter/Innen ab. Weltweit tragen über 1.650 Menschen täglich zu diesem Erfolg bei. Mit fachlichen Kompetenzen, Engagement und Kreativität sind sie wichtige Impulsgeber für Verbesserungen und Innovationen in ihren jeweiligen Aufgabenbereichen.

Eine Grundlage für die langfristig nachhaltige Personalarbeit von R. STAHL soll die weltweite systematische und strukturierte Führungskräfteentwicklung und Nachfolgeplanung bilden. Die Mitarbeiter/Innen als entscheidenden Faktor für den nachhaltigen Erfolg des Unternehmens sollen weltweit methodisch identifiziert und gefördert werden. Alle personalpolitischen Entscheidungen erfolgen dabei auf der Basis der Führungsgrundsätze, der Unternehmens- und Führungskultur von R. STAHL. Diese verbinden unsere Mitarbeiter/Innen über sämtliche Hierarchien, Funktionen und Länder hinweg.

R. STAHL fokussiert dabei auf die Förderung eines Arbeitsumfelds, in dem Mitarbeiter/Innen entsprechend ihrer Fähigkeiten und Potenziale optimal eingesetzt und stetig weiterentwickelt werden. Die Führungskräfte bei R. STAHL sollen ihre Mitarbeiter/Innen zu Höchstleistungen motivieren. Entsprechend achten wir darauf, exzellente Führungskompetenzen im Management zu etablieren. Das steigert die Mitarbeiterbindung und erhöht unsere Attraktivität als Arbeitgeber.

Dieses System soll für Aufsichtsrat und Vorstand eine gemeinsame Entscheidungsgrundlage für die langfristige Nachfolgeplanung bilden. Die Evaluierung der Kandidaten/Innen für eine Vorstandsposition erfolgt im Aufsichtsrat mittels ihrer fachlichen Qualifikation, entsprechender Führungsqualitäten und erbrachter Leistungen und Erfolge.