Mit Thin Clients sicher in die Zukunft

Auf dem Weg zur Industrie 4.0

Die vierte industrielle Revolution treibt die Digitalisierung der Industrie voran. Sie stellt die Gesellschaft, und damit auch Sie, vor große organisatorische und technologische Veränderungen. Das Zukunftsprojekt Industrie 4.0 unterstützt mit seinen fortschrittlichen Technologien – z. B. dem 'Internet of Things' und zugehörigen Entwicklungen, wie der Automatisierung, der Künstlichen Intelligenz (KI) und dem maschinellen Lernen – die intelligente und moderne Produktion von Unternehmen.

R. STAHL gibt mit seinen Thin Clients den Startschuss, um auf die aktuellen und zukunftsweisenden Bedien- und Beobachtungstrends zu reagieren. Thin Clients sind Computer-Hardware oder Softwareprogramme, die mit Hilfe eines Servers auf Windows oder Linux Basis ihre Aufgaben erfüllen. "Thin" beschreibt dabei die schlanke physische oder funktionale Struktur des Clients im Vergleich zu klassischen Desktop-Computern und Anwendungen (Fat Clients oder Thick Clients). Anwender haben über einen Thin Client PC umfangreichen Desktop-Zugriff auf Anwendungen und Daten, die auf den Servern bereitgestellt und verarbeitet werden. Der Thin Client dient dabei als Ein- und Ausgabemedium der jeweiligen Anwendung. Auf den Clients selbst sind keine Daten gespeichert. 

Technologisch lassen sich Thin Clients sehr einfach als Desktops bzw. Endgeräte in moderne Prozessleitsysteme integrieren. Sie ersetzen sukzessiv traditionelle KVM-Technologien und PC-Workstations. Ihr Vorteil als Nutzer ist eine deutliche Kosteneinsparung, denn:

  • Thin Clients sind günstiger in der Anschaffung, da sie auf nicht benötigte Rechenleistung verzichten.
  • Sie können einfach eingerichtet werden, da sie keine spezielle Softwareinstallation erfordern.
  • Ihr Aufwand bei der Inbetriebnahme und Wartung ist geringer, da Thin Clients zentral konfiguriert werden.
  • Sie profitieren von Energieeinsparungen.

Jede Thin Client Hardware benötigt eine adäquate Software. Deshalb statten wir unsere Clients mit der neuen Remote HMI V5 Firmware aus. Diese "Industrial Grade" Software haben wir speziell für Ihre Anforderungen in der Prozessindustrie entwickelt. Sie wurde als geschlossenes System konzipiert und basiert auf dem Microsoft Betriebssystem Windows 10 IoT Enterprise LTSB. Dadurch ist die Firmware hochgradig sicher, einfach bedienbar und zuverlässig

SECURE – R. STAHL Thin Clients sind geschlossene, manipulationssichere Systeme mit abgestufter Rechteverwaltung für User und Administratoren und unterstützen kundenspezifische Sicherheitskonzepte.

SIMPLE – Clients mit der Remote HMI Firmware V5 basieren auf einem Windows Betriebssystem und sind durch die klar strukturierte Bedienoberfläche intuitiv und einfach zu parametrieren.

RELIABLE – Zahlreiche Features, wie Ethernet-Redundanz, Reconnect und Fallback, sorgen für Systemstabilität und Ausfallsicherheit 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche.

Thin Clients sind Ihre Lösung der Zukunft

Thin Clients spielen zukünftig bei der effizienten Gestaltung der Prozessautomatisierung eine entscheidende Rolle. Starten Sie deshalb jetzt den Systemwechsel im Feldbetrieb. Technologisch können die  HMI Exicom-Serie 500 einfach in das Prozessleitsystem integriert werden. Sie arbeiten mit einer Software, die speziell als geschlossenes System konzipiert wurde und auf dem Microsoft Betriebssystem Windows 10 IoT Enterprise LTSB basiert. Die mit der Client-Software Remote HMI V5 ausgestatteten HMI-Bedienstationen werden Ihren Anforderungen an einen Desktop-Zugriff somit optimal gerecht. Profitieren Sie als Anwender von den folgenden Vorteilen:

  • Prozessvisualisierung und Anlagenbedienung per Fernzugriff auf PC-Workstations, virtuelle Serverstrukturen und Cloud basierte Applikationen.
  • Flexibler Zugriff von jeder HMI-Station auf virtuelle oder reale Workstations in einem Netzwerk.
  • RFID-Lesegeräte gewähren nur autorisierten Personen Zugang.
  • Manipulationssichere, geschlossene Systeme garantieren höchste Sicherheit, Integrität und Verfügbarkeit.
  • Rechteverwaltung mit abgestuften Zugriffsrechten bietet zusätzlichen Schutz.
  • Zahlreiche Sicherheitsfeatures erhöhen die Systemstabilität.
  • Ausfallsicherer 24/7 Betrieb dank redundanten Ethernet-Schnittstellen mit automatischer Wiederverbindung und Umschaltung auf redundante Server.
  • Applikationen von Drittanbietern können mit der Kiosk-App sicher abgerufen werden.
  • Die anwenderfreundliche Bedienoberfläche bietet variable Anzeigeoptionen zur Multi-Session- und Dual-Screen-Darstellung.

Thin Clients sind Ihre zukunftssichere Human Machine Interface Lösung für die Feldbedienung. Sie können diese universell einsetzen – denn bei uns bekommen Sie Endgeräte für unterschiedliche Applikationen in der Prozessindustrie. Neben Ausführungen für den Standard-Industrieeinsatz erhalten Sie auch nach ATEX und IECEx zertifizierte Varianten. Diese haben die Schutzart IP 66 und funktionieren selbst bei Temperaturen von -40 °C bis +65 °C. Außerdem finden Sie in unserem Portfolio reinraumtaugliche Thin Clients HMI im Hygienic Design. Diese Human Machine Interface Geräte haben den Vorteil, dass sie alle Anforderungen nach 21 CFR, Teil 11, und GAMP erfüllen.

EX Systeme Automatisierung HMI Thin Clients Remote I/O R. STAHL

IS1+ Remote I/O

Automatisch die beste Lösung für Ihre Automatisierungsaufgaben in der Prozessindustrie

Mehr erfahren
Ex Systeme Automatisierung HMI Thin Clients R. STAHL

Automatisierung

Lösungen zur digitalen Vernetzung im EX-Bereich

Mehr erfahren
EX Unternehmen Newsletter R. STAHL

R. STAHL EXpert Mail

Bleiben Sie up-to-date mit regelmäßigen Ex-Updates

Hier abonnieren

Wir beraten Sie gerne

Zurück

Contact Us

*Pflichtfelder
Zurück

Wir rufen Sie gerne für ein Beratungsgespräch zurück.

Wir rufen Sie gerne für ein Beratungsgespräch zurück.
*Pflichtfelder